Nr. 1 23.03.2001 36 Seiten 2,00 DM
Nr. 2 20.05.2001 36 Seiten 2,00 DM
Nr. 3 01.09.2001 32 Seiten 2,00 DM
Nr. 4 01.12.2001 36 Seiten 2,00 DM
Nr. 5 13.04.2002 36 Seiten 1,00 EUR
Nr. 6 14.12.2002 40 Seiten 1,50 EUR
Nr. 7 27.03.2004 36 Seiten + CD-ROM 2,00 EUR
Nr. 8 20.04.2005 36 Seiten 1,50 EUR
Nr. 9 10.02.2007 44 Seiten 1,50 EUR
 
Wir stellen uns vor:
Schon Ende der 90er Jahre entstand bei den drei Köpfen der heutigen BAEDW-Redaktion (s.u.) der Wunsch, neue Impulse in die Mönchengladbacher Fanzine-Landschaft zu bringen. Aber wir wollten nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen, deshalb wurden die ersten Ergüsse zur Redaktion der „Nordkurve“ geschickt – und siehe da, es klappte auf Anhieb mit der Veröffentlichung! Es folgten weitere Artikel in Gladbachs bekanntestem Zine, 66% der BAEDW-Crew waren zeitweise sogar Redaktionsmitglieder der Nordkurve.
Mit ein bisschen Erfahrung und noch mehr Motivation im Rücken fasste man Ende des Jahres 2000 den Entschluss auf eigenen Beinen stehen zu wollen, in erster Linie weil man gewisse Dinge in der Nordkurve nicht so verwirklichen konnte, da man dort logischerweise in seiner Entscheidungsfreiheit limitiert war. Nichtsdestotrotz pflegen wir natürlich immer noch gute Kontakte zum Fanprojekt, und an dieser Stelle seien alle Macher der altehrwürdigen Nordkurve herzlich gegrüßt.
Doch schon simple Dinge wie die Namensgebung sorgten für stundenlange Diskussionen. Alle möglichen Vorschläge wurden eifrig diskutiert, um danach wieder verworfen zu werden. Letztendlich entschieden wir uns für „Bis ans Ende dieser Welt“, da es einerseits so herrlich pathetisch unsere Bereitschaft alles für Borussia zu geben beschreibt, andererseits unsere Leidenschaft Groundhopping geschickt einbezieht. Und der Inhalt? Geplant war eine Melange aus dem Humor des „Homer“ und „Comeback“, ………und einer großen Portion Eigenständigkeit. Auf keinen Fall sollte unser Heft nur aus Spielberichten bestehen oder auf fünf Seiten die Fakten der letzten Jahreshauptversammlung breittreten, auch auf Werbung wird dankend verzichtet.
Nach einigen Wochen harter Arbeit erblickte die erste Ausgabe am 24.03.2001 das Licht dieser Welt – übrigens durchgehend farbig und am eigenen PC „gelayoutet“ und gedruckt (!) – , neben Lob gab es natürlich auch berechtigte Kritik, die wir uns zu Herzen genommen und größtenteils auch ausgemerzt haben. Ausgabe zwei, die pünktlich zum Aufstieg in Liga eins
erschien, ging weg wie warme Semmeln. Auch die beiden weiteren Ausgaben erfüllten die Erwartungen der meisten Leser, und mit der Nr. 5 konnten wir bald ein erstes kleines Jubiläum feiern. Bei Nr. 7 gab es zudem als kleines Schmankerl (quasi ein „Gimmick“) jeweils eine CD-Rom mit eigenen Fotos und Videos, die als Ergänzung zu Berichten im Heft dienten.
Tja, und auch wenn wir noch immer äußerst unregelmäßig erscheinen, so ist ein Ende von BAEDW noch lange nicht in Sicht.
 
Anrath, den 14.02.2005
 
Erik Roos | Eriks Groundhoppingseite [baedw.de]
 Andre Füsgen | Borussenfreunde Anrath
Fabian Kirchhofer | MG on Tour
Auflage: ca. 100 Exemplare pro Ausgabe – DIN-A-5-Format
Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung von Erik Roos und dem BAEDW-Redaktions-Team gestaltet!